Social Media Archive | Tijen Onaran
242
archive,tag,tag-social-media,tag-242,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_popup_menu_push_text_top,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Social Media Tag

Claudia Tödtmann schreibt in ihrem Management Blog für die Wirtschafts Woche über die Nutzung von Social-Media-Kanälen. Darin beschäftigt sie sich mit der Frage, welcher Kanal am besten für die eigene Karriere geeignet ist. Tijen ist als Expertin gefragt. Sie rät: Jeder sollte sich genau anschauen, welcher Kanal am besten zu ihr oder ihm passt, um seine...

Im Interview mit Techtag-Redakteurin Diana Gedeon verrät Tijen, wie gutes Community Management funktioniert und erklärt, warum gerade Kritik ein hilfreiches Tool für den eigenen Erfolg sein kann. Ihre Tipps zu den Themen Diversität, Corporate Influencer und nachhaltiges Netzwerken gibt es hier in voller Länge.  ...

Tijen war zu Gast im Studio des RTL Radio Centers, um mit Helmer Litzke, Moderator des Experten-Podcasts "FRAGEN WIR DOCH!" von RTL Radio Deutschland und 105.5 Spreeradio, über die Digitalbranche zu sprechen. Neben Tipps und Tricks aus der "Netzwerkbibel" geht es diesmal unter anderem um starke weibliche Vorbilder, nachhaltiges Gründen und die Auswirkungen von sozialen...

Das prmagazin hat Tijen eingeladen, für die April-Ausgabe einen "Standpunkt" zu formulieren. Jeder, so Tijen, braucht heute ein "Social Me", eine digitale Identität. "Anders als unsere persönliche Identität ist unsere digitale Identität nicht einfach vorhanden oder für andere auf eine ähnliche Art wahrnehmbar, wie die Identität der analogen Welt. Unsere digitale Existenz müssen wir uns...

In ihrer neusten Handelsblatt Kolumne teilt Tijen, was wir von Bundespräsident Steinmeier auf Instagram lernen können. Warum für sie dabei der Begriff "Social Me" zentral ist, was dieser bedeutet und wie wir auf den Social Media Kanälen uns so zeigen können wie wir sind, gibt es hier zu lesen....

STERN.de hat einen Buchauszug aus der Netzwerkbibel von Tijen veröffentlicht. Warum die Masse an Kontakten nicht zählt, sondern Qualität Quantität schlägt, gibt es um Kapitel: "1000 XING Kontakte - der Olymp des kleinen Mannes". Den Kapitelauszug gibt es hier zum Nachlesen....

Stephanie Kowalksi, Gründerin von OnlinePRGuide, hat eine ganz besondere Rezension initiiert. Spannende Persönlichkeiten der Kommunikationsbranche haben ihre individuellen Erkenntnisse der "Netzwerkbibel" aufgeschrieben, die Stephanie Kowalski in einer Infografik zusammengefasst hat. Die komplette Rezension sowie die Infografik gibt es über diesen Link...

Die Badischen Neusten Nachrichten (BNN) haben über die Netzwerkbibel und Tijen's Karlsruher Wurzeln berichtet. Welche Social Media Kanäle Tijen am meisten nutzt, was sie anderen bei der Nutzung empfiehlt und welches ihre Lieblingsplätze in Karlsruhe sind, hat sie der BNN im Interview verraten. Die digitale Version des Artikel gibt es über diesen Link...

Im Rahmen der diesjährigen DLD Conference wurde Tijen als eine von 50 Frauen aus Deutschland, Österreich und in der Schweiz, mit dem InspiringFifty Award ausgezeichnet. Der Award ehrt Frauen aus der Tech-Branche und wird von der Non-Profit Organisation InspiringFifty vergeben, die sich für mehr Diversität im Tech Bereich engagiert. Alle Informationen rund um den Award...

Der Hörfunksender Deutschlandfunk Nova hat Tijen zum Thema "Netzwerken" interviewt. Warum Vorbereitung beim Netzwerken das A und O ist und wieso Smalltalk nicht das Gespräch übers Wetter sein muss, das erzählt Tijen in der Radiosendung. Das komplette Interview zum Nachhören gibt es hier...

WELT.de hat einen Buchauszug aus Tijens "Netzwerkbibel" publiziert. Im Kapitel „Introvertiert ist der neue Türöffner“ räumt Tijen mit Vorurteilen auf, erklärt, warum Introvertierte die besseren Gesprächspartner sind und wie sie sich ihre introvertierten Züge zu Nutzen machen können. Diese und weitere Tipps aus dem Kapitel gibt es hier im vollständigen Artikel....

Der Erfolg eines Unternehmens bemisst sich nicht mehr nur an Kennzahlen, ausschlaggebend kann in unserem digitalen Zeitalter auch die richtige Positionierung und Kommunikationsstrategie des Vorstandes sein. Umso wichtiger ist es, dass diese Person weiß, welche sozialen Kanäle wie zu bedienen sind. Wer Informationen auf sozialen Medien teilt, fungiert quasi als Dienstleister seines Netzwerkes, sagt Tijen...

Warum werden die sozialen Netzwerke aktuell so negativ wahrgenommen? Bedenken wegen des Datenschutzes spielen, gerade in Deutschland, sicher auch eine Rolle. Doch im Moment verbinden viele Menschen mit Twitter, Facebook und Co. vor allem Trump, Fake News, rechte Stimmungsmache und Shitstorms. Social Media macht den Leuten Angst. Gerade in diesem Moment die Waffen zu strecken und...

Auf den ersten Blick scheinen Zahnarztpraxen und Tijens Themen nicht wirklich etwas miteinander zu tun zu haben. Auf den zweiten Blick jedoch eine ganze Menge, hält doch die Digitalisierung zunehmend Einzug im medizinischen Bereich im Bezug auf die Arzt-Patienten-Beziehung. Beim Health AG Co-Evolution Summit am 14. September 2018 spricht Tijen über Digitalisierung und empfiehlt, wie...