„Vielfalt ist Fehlanzeige“

Tijen Onaran erklärt im PR Report- Interview „Wir leben im Jahr 2020 und müssen immer noch Diskussionen rund um Sichtbarkeit von Frauen führen.“ Warum gerade digitale Netzwerke dabei Abhilfe schaffen sowie das gesamte Interview gibt es hier.

Jahresbilanz 2019/Ausblick 2020

2019 war ein intensives Jahr für Tijen und Global Digital Women: Neben knapp 100 Events und rund 70 Vorträgen ist auch Tijens erstes Buch „Die Netzwerkbibel“ erschienen. Es gab über 140 Berichterstattungen und Interviews zu den Herzensthemen Diversität, Unternehmertum und Netzwerken und zahlreiche neue Kolumnen, die Tijen für das Handelsblatt geschrieben…

Frontfrau der Frauenvernetzung – Porträt von turi2

turi2-Redakteurin Tatjana Kerschbaumer hat Tijen für die 10. Ausgabe des E-Magazins porträtiert und mit ihr über ihren Werdegang, ihr Netzwerk und das Thema Sichtbarkeit gesprochen. Das Porträt liefert unter anderem einen Einblick in Tijens Berufsalltag und zeigt, wie Veranstaltungen und Termine für sie ablaufen. Im persönlichen Gespräch erklärt Tijen außerdem,…

Porträt bei Forbes DACH

Forbes DACH liefert in der September-Ausgabe „Women“ ein ausführliches Porträt über Tijen und beleuchtet neben ihrem Werdegang auch ihre derzeitigen Aktivitäten, Pläne und Wünsche. Unter anderem spricht sie mit Redakteurin Chloé Lau über den Zusammenhang von Digitalisierung und Emanzipation und erklärt, warum ihr Ziel dann erfüllt ist, wenn ihr eigener…

Bericht in der BNN zur Netzwerkbibel

Die Badischen Neusten Nachrichten (BNN) haben über die Netzwerkbibel und Tijen’s Karlsruher Wurzeln berichtet. Welche Social Media Kanäle Tijen am meisten nutzt, was sie anderen bei der Nutzung empfiehlt und welches ihre Lieblingsplätze in Karlsruhe sind, hat sie der BNN im Interview verraten. Die digitale Version des Artikel gibt es…