frauen Archive | Tijen Onaran
63
archive,tag,tag-frauen,tag-63,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_popup_menu_push_text_top,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

frauen Tag

"add your wow ist der junge Podcast für kreative Köpfe, der Young Talents und Professionals der Kreativbranche miteinander verbindet." Dafür wurde Tijen Onaran zu den Themen Digitalisierung, Female Empowerment und Personal Branding interviewt. Hier ist der Podcast....

Der digitale Forbes DACH Kanal F15` interviewt Vordenker*innen, Führungskräfte und CEOs 15 Minuten lang zu einem Thema. Tijen Onaran sprach mit Digital Editor Chloé Lau über Personal Branding und Sichtbarkeit. Das gesamte Interview gibt es hier....

Tijen Onaran erklärt im PR Report- Interview "Wir leben im Jahr 2020 und müssen immer noch Diskussionen rund um Sichtbarkeit von Frauen führen." Warum gerade digitale Netzwerke dabei Abhilfe schaffen sowie das gesamte Interview gibt es hier....

In einer Mini-Kampagne von Forbes DACH erzählen Persönlichkeiten aus der Forbes Community in einem kurzen Videostatement zu je einer bestimmten Frage, wie sie mit der derzeitigen Situation durch COVID-19 umgehen, was für sie gerade zählt oder was sie sich wünschen würden. Entsprechend wurde Tijen gefragt: Welche Rolle spielen Diversity & Inclusion aktuell? Die Videobotschaft gibt es hier....

Der Applaus für die neu entdeckten Helden, die in der schweren Krise das Land am Laufen halten, ist zuvorderst ein Applaus für Frauen. Diese überfällige Anerkennung sollte das Land nach der Krise nicht vergessen, mahnt Tijen Onaran. Das ganze Interview mit n-tv gibt es hier.  ...

Im Interview mit overview Magazine spricht Tijen über Klischees, Vorurteile und eingerostete Unternehmenskulturen. Sie gibt einen Einblick in ihre persönlichen Erfahrungen mit Diskriminierung und erklärt, warum Stereotypen häufig immer noch tief in Institutionen und Unternehmen verankert sind. Außerdem verrät sie, welche Schritte Unternehmen gehen sollten, um Vielfalt zu fördern und mehr Frauen in Führungspositionen zu bringen. Zum...

Tijen spricht mit n-tv über Stereotypisierung und das Zusammenspiel von Familie und Karriere. Im Interview erklärt sie, woran es liegt, dass das Thema Familie für viele immer noch als Frauenthema gilt und welche Vorurteile damit einhergehen. Sie verrät, was genau hinter dem sogenannten "Thomas-Kreislauf" steckt und warum Frauen nicht gefördert sondern befördert werden sollten. Hier geht es...

Anlässlich des Weltfrauentags war Tijen zu Gast in der Martin Wacker Show der neuen Welle Karlsruhe. Mit Moderator Martin Wacker spricht sie dort über ihre Schulzeit auf einem Mädchengymnasium, über weibliche Vorbilder und über ihre persönlichen Netzwerk Tipps. Tijen gibt Antwort auf die Frage, ob man jedes Netzwerk pflegen muss und verrät, wann Digitalisierung zu viel...

Anlässlich des Frauentags hat Lisa Böttinger von der Badischen Zeitung Tijens Stimme zum Thema Emanzipation eingeholt. Im Bericht spricht Tijen über ihre Karriere und über fehlende weibliche Vorbilder in der eigenen Umgebung. Sie verrät außerdem, welche Türen ihr die Digitalisierung geöffnet hat, warum Familie längst nicht mehr nur Frauenthema ist und inwieweit Emanzipation und soziale Netzwerke...

Tijen hat sich für XING mit dem Thema Frauenquote beschäftigt. In ihrem Beitrag spricht sie darüber, warum sie Quoten in Unternehmen skeptisch gegenüberstand und wie sich ihre Meinung zum Thema im Laufe der Zeit entwickelt hat. Tijen erklärt, dass Unternehmen statt einer Frauenquote vielmehr auf eine Diversitätsquote setzten sollten. Kulturelle und nationale Herkunft, Alter, Behinderung, Religion...

Franziska Helmetsberger von Amazon München befragte Tijen Onaran, Veronika Leitermann, Jasmin Arbabian-Vogel und Brigitte Huber zu ihrem Förderprogramm "Unternehmerinnen der Zukunft 2019". Die vier Initiatorinnen erzählen von den Zielen und Herausforderungen des Programms, welche Möglichkeiten es bietet und warum wir weibliche Vorbilder in der Digitalisierung brauchen. Das vollständige Interview gibt es hier zum Nachlesen....