Mit turi2 im Interview: Wie geht's dem Networking in Zeiten von Corona? | Tijen Onaran
3473
post-template-default,single,single-post,postid-3473,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_popup_menu_push_text_top,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Mit turi2 im Interview: Wie geht’s dem Networking in Zeiten von Corona?

Mit turi2 im Interview: Wie geht’s dem Networking in Zeiten von Corona?

Tijen Onaran, Gründerin des Frauen-Netzwerks Global Digital Women, beobachtet, dass in Zeiten der physischen Trennung die Menschen digital zusammenrücken. Statt von “Social Distancing” spricht sie im Wie geht’s-Interview von turi2.tv lieber von “Social Connecting” – nur eben digital – von der Nachbarschaftshilfe bis zur Party.

Hier gehts zum Interview mit turi2.tv.