Gleichberechtigung durch Digitalisierung? | Tijen Onaran
2723
post-template-default,single,single-post,postid-2723,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_popup_menu_push_text_top,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Gleichberechtigung durch Digitalisierung?

Gleichberechtigung durch Digitalisierung?

„Durch digitale Kommunikationsmöglichkeiten erhalten Frauen eine Stimme.“ Tijen wurde als eine von insgesamt fünf Expert*innen eingeladen, um im Otto Newsroom über die Frage zu diskutieren, „ob die digitale Transformation soziale Gleichstellung in Arbeitswelt und Gesellschaft fördern kann“. Tijen ist der Meinung, dass die Digitalisierung dazu beiträgt, neue Kommunikationswege zu schaffen. Sie ermöglicht Frauen, über ihre digitalen Kanäle auf sich aufmerksam zu machen und ihre Stimme aktiv zu nutzen. Tijen ist außerdem überzeugt, dass alle von der Digitalisierung profitieren und Chancengleichheit geschaffen wird.

Titelfoto: Otto Newsroom