ForbesWomen: Elon Musk und Emotionen | Tijen Onaran
2657
post-template-default,single,single-post,postid-2657,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_popup_menu_push_text_top,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

ForbesWomen: Elon Musk und Emotionen

ForbesWomen: Elon Musk und Emotionen

ForbesWomen-Redakteurin Amy Nelson teilt ihre Gedanken zu einem emotionalen Interview von Tesla-Gründer Elon Musk mit der New York Times. In ihrem Artikel „A Female Founder’s Take on the Tears of Elon Musk“ erläutert Nelson, warum es für Unternehmer einfacher ist, Emotionen zu zeigen, als für Unternehmerinnen. Unterstützt wird sie dabei von Gründerinnen weltweit, unter anderem auch von Tijen Onaran, die Amy Nelsons Artikel teilte und erklärte, warum Emotionalität Frauen bei der Arbeit wesentlich schneller vor Probleme stellt als Männer. Elon Musks Stellungnahme sowie Nelsons vollständigen Artikel gibt es hier.