PR & Medien Archive | Tijen Onaran
185
archive,category,category-pr-medien,category-185,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_popup_menu_push_text_top,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

PR & Medien

Der Erfolg eines Unternehmens bemisst sich nicht mehr nur an Kennzahlen, ausschlaggebend kann in unserem digitalen Zeitalter auch die richtige Positionierung und Kommunikationsstrategie des Vorstandes sein. Umso wichtiger ist es, dass diese Person weiß, welche sozialen Kanäle wie zu bedienen sind. Wer Informationen auf sozialen Medien teilt, fungiert quasi als Dienstleister seines Netzwerkes, sagt Tijen...

"You have to become a diverse company to become a digital champion", sagt Tijen im Interview auf CNN Money Switzerland. Frauen werden in der Digitalbranche immer wichtiger, meint Tijen, da sie bessere Skills haben, was Teamwork angeht. Und ohne Teamwork und Netzwerken ist heutzutage keine Innovation, kein Fortschritt innerhalb und außerhalb von Unternehmen möglich....

In der Interview-Reihe „Content-Buzzer“ stellt Sabine Fäth, Gründerin von SCRIBERS[HUB], Kommunikationsprofis alle 14 Tage diese Fragen: Was bedeutet guter Content für Dich? Was war der schlechteste Content, dem Du begegnet bist? Vervollständige den Satz: Guter Content ist immer … Tijen hat geantwortet....

Im Gespräch mit dem Digital Public Affairs Blog der Telefónica Deutschland Udl Digital erklärt Tijen, warum es so unheimlich wichtig ist, sich bereits früh ein tragbares Netzwerk aufzubauen. Nur, wer vernetzt ist, hat gute Chancen, seine Karriere Schritt für Schritt erfolgreich voranzutreiben. Neben dem Thema Frauenanteil in der Digitalbranche betont Tijen in dem Interview vor...

In einem aktuellem Gastbeitrag in der Reihe "Female Leadership" auf medium.com schreibt Tijen über ihren Trip in die USA mit 47 Frauen aus 47 Ländern (die Reise markierte einen “once-in-a-lifetime moment” für sie), über die Bedeutung von Netzwerken für New Work und über die Notwendigkeit von Vielfalt, Austausch und Zusammenarbeit in Organisationen, denn nur dadurch kann neues...

Woran erkennt man einen schlechten Chef? Welche Fehler sollten Talente vermeiden? An welchen Defiziten arbeiten? In der Karriere-Reihe des "PR Report" gibt es Rat von renommierten PR-Profis. Warum Tijen empfiehlt, in Netzwerken und Koalitionen zu denken und was sie machen würde, wenn sie heute 25 wäre, lest ihr hier in den Kress News....

Auf die Frage, wer denn ihr Vorbild in der Kommunikation sein, antwortete Claudia Kiani: "Tijen Onaran". Die Gründe für ihre Antwort und den Rest des Interviews mit der Finalistin der Nachwuchsinitiative #30u30 stehen im PR Report....

Die Agentur "Des Wahnsinns fette Beute" begleitet Unternehmen bei der Implementierung von New-Work-Themen. Passend zur Thematik kamen 800 Gäste beim Zukunftsforum in Attendorn (Hauptsitz der Agentur) zusammen und verfolgten die Thesen von Publizist und Philosoph Richard David Precht ebenso wie die Podiumsdiskussion, an der von Unternehmensseite Melanie Vinci (Persona Service), Rainer Bröcher (Schäfer Werke), Markus Feldmann (GFO)...

Viele Unternehmen setzen auf Mentoringprogramme. Gute Idee in der Theorie, in der Praxis funktionieren sie leider oft nicht. Tijen hat in ihrer aktuellen Handelsblatt Kolumne vier Thesen entwickelt, was gutes Mentoring ausmacht: Mentees müssen sich ihrer eigenen Stärken bewusst werden In einem ersten Gespräch muss das Warum geklärt werden Stelle dir die Frage, wie du selber...

Auf den ersten Blick scheinen Zahnarztpraxen und Tijens Themen nicht wirklich etwas miteinander zu tun zu haben. Auf den zweiten Blick jedoch eine ganze Menge, hält doch die Digitalisierung zunehmend Einzug im medizinischen Bereich im Bezug auf die Arzt-Patienten-Beziehung. Beim Health AG Co-Evolution Summit am 14. September 2018 spricht Tijen über Digitalisierung und empfiehlt, wie...

In der aktuellen Folge spricht Vera Strauch in ihrem Female Leadership Podcast mit Tijen über Netzwerken, Female Leadership und darüber, wie sie es geschafft hat, ihr Netzwerk, das heute über 20.000 Frauen umfasst, aufzubauen. Tijen teilt im Podcast viele Tipps, wie gutes Netzwerken heute funktioniert und wie jede und jeder sichtbarer werden kann. Hier könnt...

"Digitalisierung und Diversity" ist das Thema des 6. Frauen-Wirtschaftsforums "women2business" am 26. September bei der IHK Düsseldorf, Ernst-Schneider-Platz 1. Das Frauen-Wirtschaftsforum ist Treffpunkt für Geschäftsführerinnen, Unternehmerinnen und Frauen, die ihre Karriere vorantreiben wollen. Tijen referiert an diesem Tag über "Personal Branding als Karriereturbo – Sichtbarkeit schaffen für die eigene Leistung." Die Veranstaltung spricht in jedem Jahr mehr als 100...

Den deutschen Aufsichtsräten könnte mehr Diversität gut tun, meint Tijen. In ihrer aktuellen Handelsblatt Kolumne schreibt sie über Vielfalt als Schlüssel für Innovationen und Fortschritt, vor allem im digitalen Bereich. Ein 60jähriger Aufsichtsratvorsitzender hat eine andere Sicht auf die Dinge als eine 30jährige Start-Up-Gründerin. Letztere finden sich noch zu wenig in entsprechenden Positionen deutscher Aufsichtsräte....

Kampnagel in Hamburg war am Wochenende (12.-14. September) DER Digitalisierungs-Hotspot: Die solutions.hamburg bietet als größter Digitalisierungskongress Deutschlands Strategien, Austausch und Lösungen für Unternehmen im digitalen Wandel. Zu den Top-Speakern gehörten Prof. Peter Wippermann, einer der renommiertesten Trendforscher Deutschlands, Sascha Lobo und Dr. Wladimir Klitschko, ehemaliger Profi-Boxer und heutiger Unternehmer. Tijen sprach darüber, dass Digitalisierung nicht ohne Diversität...