Digitalisierung: Wir brauchen mehr Mut | Tijen Onaran
1682
post-template-default,single,single-post,postid-1682,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_popup_menu_push_text_top,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Digitalisierung: Wir brauchen mehr Mut

Digitalisierung: Wir brauchen mehr Mut

Frankreichs Regierung investiert aktuell 1,5 Milliarden Euro in KI-Projekte, KI-Start-ups und die KI-Forschung. Bis 2022 sollen zudem alle Gesetze verabschiedet sein, die den Einsatz von autonomen Fahrzeugen regeln. In Deutschland schwer denkbar: hier bestimmt eher Angst die Debatte über Fortschritt.

Wenn es um Themen wie Digitalisierung geht, regiert in Deutschland häufig der Pessimismus. Warum wir statt Bedenken aber eigentlich Mut brauchen, schreibt Tijen in ihrer neusten Handelsblatt-Kolume.