Schaffen wir doch ein Chief Mistake Office | Tijen Onaran
1553
post-template-default,single,single-post,postid-1553,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_popup_menu_push_text_top,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Schaffen wir doch ein Chief Mistake Office

Schaffen wir doch ein Chief Mistake Office

Aus Fehlern lernen, heißt es im Volksmund. In der Arbeitswelt sieht das jedoch (noch) anders aus, Fehler gelten als Makel. Im Gespräch mit Gina Cimiotti, ehemaliges Vorstandsmitglied des LPRS und Studentin des Master Communication Management an der Universität Leipzig und Redakteurin Annett Bergk erzählt Tijen im PR-Journal, wie sie sich den Umgang mit Fehlern in Unternehmen wünscht. Hier geht es zum ganzen Interview.

Manuela Nikui gibt Tijen später in einem Leserbrief auf das Interview Recht darin, dass der Umgang mit Fehlern offener und ehrlicher werden sollte.